Gedanken über Gott und die Welt
  Startseite
    Tagebuch
    Aktionen
    Rezepte
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Animationsteam
   Arne
   Engelbert
   Gise
   Irgendlink
   Kathrin
   Klaudia
   Wörmchen



http://myblog.de/dddesi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aktionen

Nachholbedarf Gimme 5:

1. Einen Baum pflanzen, eine Sohn zeugen… was sind deine Lebensideale?
Ich möchte keinen Baum zeugen oder nen Sohn pflanzen.. öh umgekehrt...
Ideale habe ich viele, aber keine so konkreten. Ich möchte nur am Ende meines Lebens mit mir und meinem erreichten glücklich sein und mein Lebenlang vor nmir selbst bestehen. Wem das nicht als Angabe reicht dem sag ich nun salopp, dass ich glaube bzw. es versuche tugendhaft zu leben.
2. Hast du einen 10 Jahres-Plan für dein Leben?
Nein... wer weiß schon was in 10 Jahren ist?
3. Was würdest du tun, wenn du nur noch ein Jahr zu leben hättest?
Ich würde 1 Jahr LEBEN. Sagt sich so leicht. Ich glaub ich wäre erst mal am Boden zerstört, aber das wäre in dem Fall Zeitverschwendung, drum würde ich mir wünschen, dass ich die Kraft aufbringe einfach weiter zu machen, als wäre nichts.
4. Was würdest du mit deiner Zeit anfangen, wenn du für die nächsten 200 Jahre nicht älter werden würdest?
Um ehrlich zu sein würde ich das nicht wollen, ch fürchte ich würde mich langweilen.
5. Würdest du deine Lebenszeit gegen Geld eintauschen?
Never ever....

1. Kannst du noch Kinderlieder singen?
Logisch als Tante muss ich das doch können. Wobei sich mein Kinderliedersvhatz auf „Alle meine Entchen“ und „Backe Backe Kuchen“
u.ä. beschränkt.
2. Von welchen Kinderliedern hast du den Text vergessen?
Ich erinner mich noch nichtmal mehr an deren Namen *g*
3. Welcher Ohrwurm hat sich zuletzt in deinem Ohr eingenistet?
„When you belive“ von Mariah Carey und Withney Houston
4. Was machst du gegen Ohrwürmer?
Ne Wurmkur? Nee, ich mach nix außer summen und wenn keiner hin hört singe ich dann auch.
5. Welches Lied würdest du gerne mitsingen können?
„Kann es wirklich liebe sein“ (Can you feel the love tonight) aus dem König der Löwen.

1. Mochtest du deine Kindergärtnerin?
Ja die hatte ich sehr gern.
2. Was hast du einem Lehrer/einer Lehrerin nie verziehen?
Da fällt mir beim besten Willen gerade nichts ein.
3. Worüber werden sich die Leute bei deinem Klassentreffen wundern?
Darüber, dass ich keines ins Leben rufe?
4. Machst du außerberufliche Weiterbildungen?
Ich versuch mich zur Zeit erst in Richtung Beruf zu bilden. Aber bildet sich nicht jeder irgendwie außerberuflich?
5. Worüber sollten die Kids heute in der Schule informiert werden?
Über das richtige Verhalten in einer Gemeinschaft, ich hab nämlich das Gefühl, dass sich unsere Ellenbogengesellschaft schon bei den Kindern spiegelt.
31.7.06 21:29


Nachholbedarf Gimme 5:

1. Nenne 5 Dinge, die Du heute morgen getan hast.
Ich bin zuerst aus dem Bett gestiegen, dann war ich at locum, danach hab ich gefrühstückt, dann war ich im Bad und hab mich fertig gemacht und dann hab ich mich auf den Weg zur Arbeit begeben. Ein normaler Tag also ;-)
2. Nenne 5 Dinge, die Du heute noch tun wirst.
Da es nun schon spät ist, ist es fraglich ob ich 5 Dinge zusammen bekomme. Ich wird noch ein wenig am PC sitzen und Gimme 5 Fragen beantworten.
Nebenbei schau ich gerade TV und ich trinke wegen der Hitze viel Wasser. Und wenn ich damit durch bin lege ich mich ins Bett und werde lesen und dann schlafen.
3. 5 Dinge ohne die Du nicht leben könntest.
Also an erster Stelle könnte ich nicht ohne mich leben. Dann könnte ich nicht ohne Familie und Freunde leben. Ganz ohne Tierkontakt würde ich auch eingehen. Dann gibt es noch die Musik und die Filme die für mich irre wichtig sind und natürlichbedingt Nahrung und Schlaf! Hmm sonst gibt es noch Humor und Philosophie.. aber nun überschreite ich die 5 Dinge... aber es gibt noch einiges mehr :-P
4. 5 Dinge ohne die Du gerne leben würdest.
Krankheiten, Faulheit, Stress, Angst und Kriege uvm.
5. 5 Dinge die Du erreichen möchtest.
Es gibt nur eines was ich erreichen möchte: GLÜCK in jeder Hinsicht

1. Beschreibe Deinen Arbeitsplatz im Büro.
Ich bin ein Büronormade, da ich ja ein Praktikum mache wandere ich von einem freien PC zum anderen, drum sieht mein Arbeitsplatz oft recht geordnet aus, da es ja nicht meiner ist *fg*
2. Beschreibe Deinen “Arbeitsplatz” daheim.
Der ist mit vielen Zettelchen und anderen Dingen zugemüllt und leicht chaotisch.
3. Was liegt jetzt links neben Dir?
Die DVD „Der Prinz von Ägypten“, die ich zuletzt angesehen habe.
4. Was hast Du gemacht bevor Du die g5 Fragen angefangen hast?
Die 5 anderen Fragen drüber beantwortet
5. Was wirst Du jetzt gleich tun?
Noch mehr Fragen beantworten

1. Beschreibe Deine Arbeit.
Puhhh... wollt ihr das echt wissen? Wenn ich das hier tippen würde klänge meine Arbeit extrem öde und außerdem unterstehe ich ja der Schweigepflicht.. also pech für euch.
2. Verstehst Du Dich gut mit Deinem Chef?
Nicht nur mit dem, auch mit den Kollegen.
3. Hast Du einen langen Arbeitsweg?
20 Minuten zu Fuß, also nicht weit weg.
4. Was würdest Du im Job ändern?
Ich würde aus dem Praktikum ne Ausbildung machen und später dann einen Beruf ;-)
5. Was findest Du gut?
Das es mir Spass macht und das Arbeitsklima einfach angenehm ist.
31.7.06 21:29


Nachholbedarf Gimme 5:

1. Was ist dein höchster Schulabschluss?
Abi ;-)
2. Was würdest du studieren, wenn du die freie Auswahl hättest?
Psychologie und Philosophie
3. Was käme auf keinen Fall in Frage?
Medizin, dazu tauge ich nicht. Ich war in Bio nicht so gut und kann kein Blut sehn.
4. Vollzeitstudium oder nebenbei arbeiten?
Ich bin eher der Typ der lieber nur studiert, aber wer weiß ob sich das machen lässt. Wenn man Geld braucht kommt man nicht umhin zu jobben.
5. Welches Klischee über Studenten hältst du für wahr?
Das sie viel zu viel Zeit haben :-) Ich sehs ja teilweise an meinen Freunden.- Wobei ich mir denke, dass es davon abhängt wie man sich selbst die Zeit einteilt.

1. Nachbarn - Freunde oder Feinde?
Mittlerweile leider zu 90% Unbekannte. Als ich noch in der Grundschule war, hab ich viel mit den Kindern der Nachbarn im Hof gespielt, aber die sind mittlerweile alle ausgezogen. In den letzten Jahren kamen und gingen die Nachbarn und ich weiß teilweise echt net wer in unser Haus gehört. Es gibt ein Pärchen mit dem ich gern nen Plausch halte und mein Nachbar direkt nebenan war mit mir in der Grundschule. Aber der Kontakt beschränkt sich auf ein „Hallo wie geht’s“ im Treppenhaus, wenn man sich mal begegnet.
2. Es ist 2 Uhr Nachts. In der Wohnung über Dir ist die Hölle los. Was machst Du?
Woher wisst ihr das denn? Das passiert wirklich! Ich hab eigentlich nix dagegen, wenn mal die Musik lauter ist, aber wenn es spät ist und man morgens ne Klausur schreiben muss oder zur Arbeit muss oder Krank im Bett liegt und dann von oben Technomusik so laut runterdonnert, dass man glaubt die eigene Anlage ist voll aufgedreht, ist es zuviel. Und da kenn ich nix und klingele dann und bitte um Verständnis und wenn das net wird werd ich ärgerlich.... Aber die Polizei hab ich noch nicht gerufen *fg*
3. Haben sich Nachbarn schonmal über Dich beschwert?
Ja als ich 6 Jahre war hatten wir ne Nachbarin, die Kinder gehasst hat und die wollte uns nicht im Hof spielen sehen/hören und hat sich beim Vermieter beschwert, Gott sei Dank ohne Erfolg, denn wir hielten uns ja stets an die Mittagsruhe.
4. Wie tolerant sind Deine Nachbarn?
Bis auf den Kerl mit der Technomusik, sind eigentlich alle sehr net, zumindest die, die ich kenne *g*
5. Wie tolerant bist du als Nachbar?
Bis auf den Punkt mit der Musik, denke ich, dass ich sehr tolerant bin.
8.6.06 21:43


22 Fragen inkl. "Gewinnspiel"

1. Greife das Buch, welches Dir am nächsten ist, schlage Seite 18 auf und zitiere Zeile 4:
Das Zitat stammt aus dem Buch „Banshee die Todesfee“ von Margaret Millarund lautet: >>Du nicht.<<
Wer jetzt neugierig geworden ist, der bekommt das Buch eventuell das Buch von mir geschenkt. Es ist garantiert ungelesen und stammt aus meinem „Tatorterbe“. Ich möchte euch nur bitten in meinem Blog zu schreiben warum doch DU das Buch gewinnen solltest ;-)
2. Strecke Deinen linken Arm so weit wie möglich aus. Was findest Du ?
Einen Glückskecks, den ich auch nun esse *g*... *mampf*... Zettel: „Vorsicht mit öffentlichen Einrichtungen. Missbrauche sie nicht oder Du wirst Probleme bekommen“
Welch kluger Rat!
3. Was hast Du als Letztes im Fernseher gesehen ?
Im Moment berieselt mich „Unter uns“
4. Mit Ausnahme des Computers, was kannst Du gerade hören ?
Den Fernsehr und die Autos auf der Straße
5. Wann hast Du den letzten Schritt nach draußen getan ?
Gegen 13:15 vom Büro raus in die Stadt zum Bummeln
6. Was hast Du gerade getan, bevor Du diesen Fragebogen begonnen hast ?
Playstation gespielt und dann den TV angelassen
7. Was hast Du gerade an ?
Mein „Ich-bin-Daheim-Gammeloutfit“ bestehend aus schwarzer Schlabberhose und T-Shirt
8. Hast Du letzte Nacht geträumt ?
Ja das hab ich... ich weiß nur nimmer genau was.
9. Wann hast Du zum letzten Mal gelacht ?
Vor wenigen Minuten
10. Was befindet sich an den Wänden des Raumes, in dem Du Dich gerade befindest ?
Ein Regal mit Büchern und DVDs, Poster, Bilder und Magnetpinwände
11. Hast Du kürzlich etwas Sonderbares gesehen ?
Eine Freundin von der ich dachte sie sei noch in Trier, aber nen sie war tatsächlich in Mannheim.
12. Was hältst Du von diesem Quiz ?
Ich mag solche Fragen und es macht mir immer Spaß sie zu beantworten.
13. Was war der letzte Film, den Du gesehen hast ?
Das war „Der Zufallslover“ auf DVD
14. Was würdest Du kaufen/machen, wenn Du plötzlich Multimillionär wärst ?
Es gibt in Mannheim eine ganz alte Sternwarte die nicht allzu groß ist und ich total putzig finde. Die tät ich mir eventuell zum Wohnhaus umgestallten bzw. einrichten. Aber das ist zu fantastisch, aber Mutimilionärin zu sein ist auch zu fantastisch.
15. Sag mir etwas über Dich, was ich noch nicht wußte.
Das fragt man mich besser im privaten ;-)
16. Wenn Du eine Sache auf der Welt ändern könntest, was wäre das ?
Die Menscheit, die ist mir nämlich in vielerlei Hinsicht zu beschränkt
17. Tanzt Du gerne ?
Ich kann nicht tanzen und öhm... ich hab auch nicht das Verlangen danach mich nach Musik zu bewegen. Ich höre Musik gerne aber Tanzen, nee.
18. George Bush
Kein Kommentar, der Mann ist doch selbstredend ein Idiot
19. Stell Dir vor, Dein erstes Kind wäre ein Mädchen, wie würdest Du es nennen ?
Hmmm... keine Ahnung mir gefallen Jungennamen besser :-)
20. Und ein Junge ?
Johnathan, Dante....
21. Würdest Du in Erwägung ziehen, auszuwandern ?
Never ever. Ich klebe an Mannheim!
22. Was würdest Du Gott sagen, wenn Du das Himmelstor erreichst ?
Grüß Gott!
21.4.06 18:09


10 Alltagsfragen

1. Das erste, was du kurz nach dem Aufwachen tust:
Ich strecke mich noch mal im Bett und je nach Laune wünsche ich mir weiterschlafen zu können oder nicht.
2. Der erste Impuls nach dem Aufstehen:
Öhm... es zieht mich zu einem stillen Örtchen auch Toilette genannt.
3. Frühstück oder keines:
Ohne Frühstück fängt man keinen Tag an... Normalerweise ist das zwar nicht so ein riesen Frühstück, zumindest unter der Woche. Da reicht mir ein wenig Müsli oder ein halber Toast.
Am Wochenende darf es etwas mehr sein und je nach dem wann ich aufwache gibt es hin und wieder auch mal das Mittagessen zum Frühstück *fg*
4. Nach welchen Kriterien wählst du jeden Morgen deine Kleidung aus?
Nach dem Wetter... ansonsten habe ich keine großen Kriterien. Ich steh auch nicht stundenlang vorm Kleiderschrank und frage mich, was ich anziehen könnte...
5. Ein persönlicher Gegenstand ohne Funktion, den du mitnimmst, wenn du deine Wohnung verlässt:
Hmmm.... also eigentlich kann ich allem was ich mit mir rumtrage eine Funktion zuweisen. Selbst der Glückskecksbotschaft, die ich seit meiner mündlichen Abiprüfung mit mir rumtrage..
6. Das erste, was du tust, wenn du deine Wohnung wieder betrittst:
Jacke und Schuhe ausziehen und Uhr und Ring ablegen und dann entweder Klo oder PC.
7. Darauf hast du dich den ganzen Tag gefreut:
Es gibt oft viele Dinge auf die ich mich freue, aber oft freue ich mich einfach nur über ein wenig Entspannung und Ruhe.
8. Das letzte, was du vorm Zubettgehen tust:
Das Licht ausschalten :-)
9. Dein letzter Gedanke vor dem Einschlafen:
Vor dem Schlafen geistern mir oft viele Gedanken durch den Kopf. Das kann den vergangenen oder den kommenden Tag betreffen. Aber auch Sinnfragen die was philosophisches haben...
10. Träumst du in Farbe oder in Schwarz-Weiß?
Also schwarz-weiß habe ich nie geträumt, ergo träume ich in Farbe und bunt!
12.4.06 17:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung