Gedanken über Gott und die Welt
  Startseite
    Tagebuch
    Aktionen
    Rezepte
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Animationsteam
   Arne
   Engelbert
   Gise
   Irgendlink
   Kathrin
   Klaudia
   Wörmchen



http://myblog.de/dddesi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jugendsprache (Eintrag 46)

Irgendwie ist es verständlich, dass die Jugend ihre eigene Sprache hat. Man grenzt sich damit ab von den Eltern, aber muss die Jugendsprache so seltsam und teilweise vulgär sein?
Muss mehr und mehr Englisch in die Sprache einfliessen?
Ja Sprache ist immer beeinflusst von anderen Sprachen. Deutsch hat Begriffe aus dem Lateinischem Französischen usw. und Sprache ist wie der Mensch lebendig und entwickelt sich fort. Aber Jugendsprache entwickelt sich seltsam. Ich hab ein Wörterbuch der Jugendsprache und kein einziger oder nur wenige der dort genannten Begriffe, war mir ein Begriff.
Heißt das nun, dass meine Jugend vorbei ist? ich nie eine hatte? Ich auf dem falschen Planeten lebe?
Versteht ihr die Bedeutung folgender Begriffe?:

- aufbitchen
- Chabo
- abgestempelt
- d-markig
- Hummeltitten
- Schnodderseuche

Ach und dann wäre da noch Speichelhockey (=Zugenkuss), das männliche Geschechtsteil heißt neuerdings auch Hauptgenberator oder Alimentenkabel. Alles sehr juckig (prikelnd). Da verformt sich die Romantik mit sätzen wie "Du hast den Schlüssel zu meinem Herzen" wohl zu 2Ey Alde, you have the Keycard to my heart!".

Herrlich in was für einer Welt wir leben. Wo Eltern nur noch Kohlenbeschaffer (= Jugendsprache für Eltern) sind und die Kids sich im Schnellficktreff (=Disko) rumlümmeln.....
2.3.06 20:29


Gimme 5:

1. Kennst du einen Schwulen?
Ja... ist sogar so ein richtiger Klischeeschwuler mit Piepsstimme, weiblichem Gang und ein wenig Schrill. Er begrüßtre einen immer mit den Worten „Tschakatschaka!“ und brachte mir den Foxtrott bei. Aber ich kann ihn nimmer ;-)
2. Kennst du eine Lesbe?
Nee aber gesehen hab ich viele auf dem Christopherstreetday in Mannheim.
3. Warst du schon mal in einem Schwulen-Club?
Ja... aber nur um einem Freund Rückendeckung zu geben, der wollt da rein um Zuigaretten zu holen und traute sich nicht ohne mich *g*. Angeblich war meine ehemalige Stammikneipe ein Homoclub, aber da waren mehr Heteros. Hab da nur einmal ein lesbisches Paar gesehen...
Hab eigentlich kein Problem mich in so Bars zu begeben...
4. Wie findest du die Verteufelung der Homosexualität durch die Kirche?
Ist genauso schwachsinnig wie Hexenverbrennung u.ä.
5. Sollen Homosexuelle heiraten dürfen?
Why not? Viele sind dagegen weil die Ehe heilig ist. Meiner Meinung nach ist die Liebe heiliger und das verheiratet sein ist oft eine Hilfe. Zum Beispiel wenn der Partner einen Unfall hatte, man bekommt nur Auskunft wenn man verwandt oder verheiratet ist.... Mag ein seltsamer Grund sein, aber mir fällt gerade nicht anderes ein.

1. Frühling oder Herbst?
Beides ist schön. Beides ist bunt und hat seine besondere Stimmung...
2. Das schönste am Herbst?
Die Stille, die Bäume und die Sonne im Herbst ist herrlich!
3. Was gefällt Dir am Frühling?
Die ersten Blümchen... der kommende Sommer...
4. Hast du Frühlingsgefühle?
Wer hat die nicht? Wobei die net unbedingt nur im Frühling auftauchen ;-)
5. Machst du einen Frühjahrsputz?
Jein.. ab und an bekomme ich meinen Rappwel und möchte mein Zimmer ausmisten, das ist aber an keine Jahhreszeit gebunden, heißt bei mir aber auch Frühjahrsputz, auch im Winter!
15.3.06 21:31


Gimme 5:

1. Was wärst du lieber: Königin/König oder Kriegerin/Ritter?
Vorweg: Ich liebe die Artus-Sage! Ich war schon als ganz kleine Desi fasziniert von der Tafelrunde und mein Herz schlug höher bei dem Gedanken ein Ritter der Tafelrunde zu sein. Ein Mann (in meinem Fall eine Frau) von Ehre, der/die einem Ideal folgt und für die Ideale einsteht. Ich muss gestehen der Gedanke bringt mein Herz noch immer zum höher schlagen. Ein Kindheitstraum der sich bewahrt hat.
Irgendwie habe ich mir Artus zu einem Vorbild gemacht und irgendwie versuche ich in dieser Welt eine Art Ritter zu sein, tugendhaft und ehrlich. Klar hat der König auch diese Ideale und Eigenschaften, aber ein König trägt immer eine größere Bürde und zu hoch hinaus will ich nicht ;-)
2. Lieber Clark Kent oder Superman?
Kann man die trennen? Ist Clark Kent nicht immer Superman und Superman nicht auch immer Clark Kent? Und sind nicht wir alle oder sagen wir eventuell nur die Träumer unter uns eine Art Superman? Steckt nicht in jedem von uns eine Art Held? Ich bitte darum dies nicht miss zu verstehen, das ist kein Größenwahnsinn von mir. Nein ich denke ein jeder Mensch der liebt und zwar sich und seine Mitmenschen und für sie da ist und hilft ist ein Held. Jeder der die Probleme anderer anhört und mitleidet, ist ein Held in meinen Augen.
Ob nun alle so ein tragischer Held sind weiß ich nicht, aber gewiss viele. Nur laufen wir blind durch die Welt und sehen unsere Helden oft nicht und sehen auch nicht den keinen Helden der in uns selbst schlummert.
3. Frodo oder Aragorn?
Frodo und Aragorn sind ja beides irgendwo tragische Helden und beide sehr sympathisch. Wobei ich selbst die Geschichte von Aragorn der versucht seiner Bestimmung König zu sein zu entkommen und dann doch erkennt, dass es seine Pflicht ist seinen Platz auf dem Thron einzunehmen, besser gefällt. Er erinnert mich an den Held meiner Kindheit: Simba (aus dem König der Löwen). Und da ich mich oft mit Simba identifiziert habe fühle ich mich Aragorn nahe und drum wäre ich wohl lieber Aragorn.
Aber Frodo tät auch passen, denn er träum wie ich von Abenteuern und als er mittendrin ist erkennt er wie sehr er seine Heimat vermisst und meint nicht für Abenteuer geschaffen zu sein. Das bin ich ;-)
5. Obiwan Kenobi oder Käptn Kirk?
Ganz klar, wie kann ich als Star Wars Fan was anderes sagen außer Obiwan? Obiwan hat diesen weisen und philosophischen Touch der mir gefällt. Aber um ehrlich zu sein habe ich mich öfter mit Luke verglichen und wollte immer eher so sein wie er... noch so ein tragischer Held. Ich hab einen Hang zu tragischen Helden *g*
Und zum Bösen, denn ich liebe Darth Vader!
4. Zombie oder Vampir?
Weder noch, es reitzt mich nichts davon, außer das Musical „Tanz der Vampire“ ;-)
15.3.06 21:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung